Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

im Main-Taunus-Kreis

ÖPNV in Kelkheim

19. Februar 2020 | Kelkheim, Main-Taunus, Klimawandel, Mobilität

öffentliche Veranstaltung am Mittwoch, dem 19. Februar um 19.00 Uhr im Plenarsaal des Rathauses Kelkheim

Der BUND Kelkheim-Liederbach befasst sich seit rund einem Jahr intensiv mit der Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs. Auch in der Lokalpolitik ist inzwischen – teilweise – angekommen, dass es sinnvoller ist nicht ständig neue Straßen zu bauen, sondern dass der ÖPNV dringend kundenfreundlicher werden muss.


Wir möchten deshalb auf eine öffentliche Veranstaltung am Mittwoch, dem 19. Februar um 19.00 Uhr im Plenarsaal des Rathauses Kelkheim hinweisen.


Dort werden Vertreter des Rhein-Main-Verkehrsbundes, der Hessischen Landesbahn, der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft sowie die Bürgermeister aus den anliegenden Orten zu Fragen wie z.B. Verspätungen, Zugausfall, überfüllte Züge und Zukunftsplanungen Stellung nehmen (Quelle Amtsblatt der Stadt Kelkheim).


Nach unserer Meinung gehören dazu auch eine engere Taktung der Bahn- und Busverbindungen ab dem nächsten Fahrplanwechsel. Eine bessere Anbindung der Stadtteile an die Kernstadt und den Bahnhof Kelkheim Mitte und eine schnelle Busverbindung zwischen Eppstein und Eschborn unter Einbeziehung möglichst vieler dazwischen liegender Kommunen. Dass der Bahnhof Kelkheim Mitte aus- und umgebaut werden muss, um einen zukünftigen ÖPNV bewältigen zu können dürfte klar sein.


Um die Verkehrsverbände und die Politik zum Handeln zu bewegen, muss der Plenarsaal am 19. Februar voll werden

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb